Askö Linz-Mitte UHC Linz vs IC Graz 12:8

Wie schon in der Begegnung beider Teams in der letzten Runde in Graz, legten die Steirer erneut einen Blitzstart aufs Parkett. Nach etwas mehr als einer (!) Minute steht es 3:0 für die Grazer. Die Hausherren, die ohne Kopcak und Winkelhofer antreten mussten, waren deutlich geschockt. Erst nach weiteren fünf Spielminuten konnten die Linzer erstmal durch Cicilla anschreiben und das Spielgeschehen in die Hand nehmen. Es folgte der Anschlusstreffer durch Filip Hron und der Ausgleich durch David Cicilla. Danach wogte das Spiel hin und her, wobei die Linzer einen kleinen Vorsprung heraus schossen. Trotzdem tauchten die Steirer immer wieder gefährlich vor dem gegnerische Tor auf und ließen den Rückstand nie zu groß werden. Die Linzer verwalteten die Führung bis zum Ende und bleiben auch in der dritten Begegnung mit den Grazern, die sich wieder als unangenehmer Gegner präsentierten, siegreich. Im neuen Jahr geht es für die Linzer am 26.1. weiter. Diesmal ist der KAC zu Gast in der Rennerschule.

Aktuell

Mitglied des Landesverbandes

Haftungsausschluss

Liebe Besucher!

Diese Seiten werden regelmäßig aktualisiert, um immer den aktuellen Gegebenheiten zu entsprechen. Trotzdem kann es vorkommen, dass auf Grund unvorhersehbarer Ereignisse Kurse oder Übungsstunden ausfallen oder kurzfristig Änderungen im Programm vorgenommen werden müssen.

Die Informationen auf diesen Seiten stellen ein unverbindliches Angebot dar. Wir können auch aus diesen Angeboten keinerlei Haftung für ein bestimmtes Ergebnis oder ein sonstiges erwartetes oder eintretendes Ereignis übernehmen.

Internes

Letzte Änderung: 14.01.2019